Das Kernteam von 'Ausbildung für Ausbilder'

Sie wollen wissen, mit wem Sie es zu tun haben?

Hier finden Sie Infos zu unserem Kernteam.

Über Wolfram Küper

Wolfram Küper

Wolfram Küper kommt aus dem schönen Freiburg im Breisgau. Er ist gelernter Industriekaufmann, leistete anschließend seinen Zivildienst ab.

In Frankfurt studierte er Wirtschaftspädagogik mit dem Abschluss „Diplom-Handelslehrer“. Anschließend assistierte er am Lehrstuhl für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Goethe-Universität in Frankfurt, wo er auch erste Dozentenerfahrungen sammelte. Danach ging es in die Praxis: Beim Deutschen Institut für Betriebswirtschaft arbeitete er drei Jahre als Bereichsleiter und Seminarmanager im Fachbereich „Personal und Arbeitsrecht“.

Seit dem Jahr 2002 ist er mit AUSBILDUNG FÜR AUSBILDER als Trainer, Berater und Prüfer selbstständig tätig. Zudem ist er freier Mitarbeiter bei der Musikzeitschrift ROCK HARD (www.rockhard.de). Das Fachbuch „Die Ausbilder-Eignung“ hat er erstmals 2005 mitgeschrieben. Ebenso gehört er zum Autorenteam des Fachbuchs "Personalkauffrau/Personalkaufmann".

Was Wolfram mag:

Eintracht Frankfurt, Musik: Motörhead, Iron Maiden und The Ramones, Städte: Freiburg, Dinkelsbühl, Bergamo, DVD-Serien: Stromberg, Battle Star Galactica und Star Treck, aktive Seminarteilnehmer, Sonnenschein, kulturell: die Dramatische Bühne, M.C. Escher, Heute-Show, kulinarisch: Rothaus Tannenzäpfle, Tortilla und Vanillepudding.

Was Wolfram nicht mag:

Schlechtes Wetter, Teilnehmer die im Seminar ihr Handy benutzen, Finanzamt Hofheim, Fisch, Selbstdarsteller und Nervbacken wie Boris Becker oder Lothar Matthäus, Unpünktlichkeit, Bürokratie, Lahmarschigkeit, Stau, Kopierstau, Radio FFH, Arroganz, Kickers Offenbach, Real Madrid, die FIFA und den DFB.

Über Amaya Mendizábal

Amaya Mendizábal ist seit 15 Jahren erfolgreich als HR- und Ausbildungsmanagerin in mittelständischen Unternehmen tätig. Die Fachbuchautorin („Die Ausbilder-Eignung“, Feldhaus Verlag) und IHK-Prüferin ist mit allen Herausforderungen in der betrieblichen Ausbildungspraxis vertraut.

Seit 2003 arbeitet sie als Trainerin für 'AUSBILDUNG FÜR AUSBILDER' (u.a. für folgende Institutionen und Firmen: Deutsches Institut für Betriebswirtschaft, Logwin, Commerzbank, Ikea, Randstad, Vodafone, Euromaster und die Hochschule Fulda).

Über Stephanie Weiß-Akgünyener

Stephanie Weiss-Akünyener

Stephanie Weiß-Akgünyener aus Erlenbach ist ausgebildeter NLP-Master (DVNLP), sie hat ein Studium der Wirtschaftswissenschaften absolviert und vor über 10 Jahren den Personalfachkaufmann (IHK) erfolgreich abgeschlossen. Außerdem ist sie als Prüferin bei der IHK Aschaffenburg und Frankfurt für die Personalfachkaufleute und die Ausbilder aktiv.

Sie verfügt darüber hinaus über umfangreiche Brachen– und Berufserfahrung als Leiterin Human Resources und Ausbilderin. Seit bereits mehr als 5 Jahren ist sie selbstständig als Coach und Trainer am Markt etabliert. Sie vertritt die Meinung: "Ein guter Trainer zeichnet sich nicht durch Abschlüsse, Mitgliedschaften in Verbänden oder jahrelanger Lebenserfahrung aus, sondern durch die Fähigkeit Menschen zu bewegen."

Lassen Sie sich auf eine Trainerin ein, die aus der Praxis kommt, für die Praxis arbeitet und den Blick für die Menschen dahinter nie verloren hat.

Über Mathias Demuré

Mathias Demuré

Mathias Demuré kommt aus Bad Soden am Taunus und ist ausgebildeter Kaufmann für Bürokommunikation und Fremdsprachenkorrespondent in Englisch.

Nach seiner Ausbildung bei PricewaterhouseCoopers AG/WPG arbeitete er im Human Capital Bereich des Unternehmens und war unter anderem in den Bereichen Entgeltabrechnung, Zeitwirtschaft, Vertragsmanagement, Recruiting und Personalmarketing tätig.

VIele Jahre war er als bundesweiter Ausbildungsleiter für das Recruiting, die Betreuung, Weiterentwicklung und alle übergeordneten Personalfragen der Mitarbeiter bei PWC verantwortlich. Neben diesen Tätigkeiten absolvierte er ein Studium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) Frankfurt am Main, das er als Personalmanagement-Ökonom (VWA) erfolgreich abschloss.

Seine Ausbildereignungsprüfung absolvierte er Anfang 2012 bei der IHK Frankfurt am Main, wo er zudem seit 2014 Mitglied des Prüfungsausschusses ist. Seit 2014 zählt er zum Team von Ausbildung für Ausbilder.

Was Mathias mag:

Familie, anspruchsvolle Gespräche, Schach, Aus- und Weiterbildung, Harley Davidson, Mercedes Benz, Fußball (Schalke 04) und Fitness.

Was Mathias nicht mag:

Unehrlichkeit, Trägheit, schlechtes Essen, Regenwetter.

Über Stefanie Keil

Stefanie Keil ist ein Eigengewächs der Odenwälder Weininsel Groß-Umstadt und wohnt dort in der schönste Sackgasse Hessens: Heubach.

Von Weinbergen umgeben, lebt die ehemalige Weinkönigin dort, wo andere Urlaub machen.

Als selbstständige Vermögensberaterin hilft Sie, unter anderem, ihren Kunden auch deren Wohnträume zu erreichen.

Seit 2003 ist Sie zudem als Ausbilderin und Dozentin tätig. Außerdem nimmt sie bei der IHK Darmstadt und IHK Frankfurt Prüfungen im Bereich Aus- und Weiterbildung ab.

Was Stefanie mag:

Spaziergänge mit Ihrem Hund, Motorrad fahren, Ski fahren, Tennis spielen, tauchen, tanzen, Sudoku, interessierte Seminarteilnehmer, ein nettes Gespräch bei einem guten Glas Wein.

Was Stefanie nicht mag:

Ignoranten, Rechthaber, Ungerechtigkeit, Oberflächlichkeit, langsame Software, nasskaltes Wetter.